Gegenstück, für Glastür-Hebelverschluss mit Stiftzylinder

Zinkdruckguss vernickelt matt

233.39.602

Gegenstück, für Glastür-Hebelverschluss mit Stiftzylinder
1 von 3
Gegenstück, für Glastür-Hebelverschluss mit Stiftzylinder
2 von 3
Gegenstück, für Glastür-Hebelverschluss mit Stiftzylinder
3 von 3

Zinkdruckguss vernickelt matt

233.39.602

Art.-Nr. 233.39.602
Hilfe

Hilfe

Angefragte Menge ist sofort verfügbar.
Angefragte Menge ist in Kürze verfügbar, ggf. als Teilmenge sofort verfügbar.
Der Artikel ist nicht mehr lieferbar.

Hinweis:
Wünschen Sie eine Teillieferung sofort verfügbarer Artikel, so können Sie dies im Bestellabschluss auswählen.

Stk.Min 1
Erforderliches Zubehör anzeigen
Artikeldetails

Einsatzbereich

für Glastür-Hebelschloss, für 2-flügelige Türen

Werkstoff

Zinkdruckguss

für Glastürdicke

4–10 mm

Montage

zum Schrauben
Mehr Informationen anzeigen
Produktbesonderheiten

Lieferumfang

2 Klemmplatten

1 Klemmteil

1 Gewindeschraube M6 x 10 (für Glasdicke bis 8 mm)

1 Gewindeschraube M6 x 12 (für Glasdicke 8 – 10 mm)

Ergänzende Produkte und Zubehör
Medien und Dokumente
  • Befestigung

    Hebelschlösser können auf zwei Arten befestigt werden, die je nach Einsatzbereich, insbesondere abhängig von Türdicke und ‐material, die Wahl des Schlosses bestimmen: entweder Mutternbefestigung oder Klammerbefestigung.

    Mutternbefestigung mit Sechskantmutter

    Das Schloss wird in die vorbereitete Bohrung geschoben und auf der Innenseite mit einer Sechskantmutter (liegt dem Schloss bei) befestigt.

    Durch zusätzliche Verdreh‐Sicherungsscheiben wird das Schloss vor gewaltsamem Verdrehen geschützt. Für den Einbau in dünne Türen kann das Schloss mit Distanzscheiben versehen werden. Danach wird der Hebel (Position abhängig von gewünschtem Schließweg) montiert.

    Klammerbefestigung

    Bei dünnen Türen (z. B. Stahltüren) wird häufig die Klammerbefestigung gewählt. Das Schloss wird durch eine an der Innenseite der Tür anzubringende Klammer befestigt. Diese Klammer schützt gleich­zeitig das Schloss gegen gewaltsames Verdrehen. Danach wird der Hebel (Position abhängig von gewünschtem Schließweg) montiert.

    Schließweg

    Bei den Hebelschlössern wird der Schließweg mit Buchstaben oder Ziffern angegeben. Diese beziehen sich auf die in den Tabellen dargestellten Einbausituationen. Schlösser mit Schließweg 180° können für alle Schließwege umgebaut werden, Lieferzustand ist Schließweg 1.

    Schlösser mit Schließweg 90° werden in links‐ bzw. rechtsschließende Schlösser unterschieden. Hier wird die Schließrichtung mit Hilfe von ­Buchstaben angegeben. Der voranstehende Buchstabe kennzeichnet den Lieferzustand, die in Klammern stehenden Schließwege können durch Umstecken des Schließhebels eingestellt werden (Beispiel: Schließweg A (D, F, G)).

    Schließweg für Hebelschlösser 90°

    Schließweg für Hebelschlösser 180°

    Schließrichtung links

    Schließrichtung rechts

    Schließzwang

     
     

    Viele Hebelschlösser haben Schließzwang. Dies bedeutet, dass der Schlüssel nur abgezogen werden kann, wenn das Schloss abgeschlossen wurde.

    23.03.2019

    Gegenstück, für Glastür-Hebelverschluss mit Stiftzylinder

    Zinkdruckguss vernickelt matt

    • Vorderteil

    • Rückteil mit Anschlag

    Hinweis: Abbildung zeigt ggf. einen ähnlichen Artikel

    Hinweis

    Bitte wählen Sie einen Artikel über die Merkmale oder Artikeltabelle aus, um diesen in den Warenkorb zu legen.